Das Prinzip

InstantHelp bietet dem Nutzer die Möglichkeit, im Notfall mit einem Klick auf mehreren Kanälen einen Hilferuf abzusetzen.

Unterschieden wird zwischen dem Polizei-Notruf und dem Rettungs-Notruf.
Im Falle krimineller Handlungen wählen Sie den Polizei-Notruf. Es folgt unter Anderem der Anruf an die 110. Im Falle medizinischer Notfälle oder eines Brandes wählen Sie den Rettungs-Notruf und werden mit der 112 verbunden.

Während des Anrufes werden Sie geortet. Die so ermittelten Koordinaten werden genutzt, um Ersthelfer zu alamieren und Ihre Notfallkontakte über Ihren Notfall zu infomieren.

Notfallkontakte

Haben Sie den entsprechenden In-App-Kauf abgeschlossen, steht Ihnen außerdem der SMS-Service zur Verfügung.

Dieser beinhaltet eine automatisch im Notfall versendete SMS an von Ihnen angegebene Notfallkontakte. Diese können z.B. Freunde oder Verwandte sein. Die SMS enthält die Art des Notfalls und Ihren Standort. Die Preise beginnen bei 0,99 € pro Kontakt als jährliches Abo.

Stiller Notruf

Sind Sie zu einem Telefonat nicht in der Lage, können Sie neben dem klassischen Notruf auch den stillen Notruf wählen. Im darrauffolgenden Fenster können Sie einen freien Text formulieren, der an die Ersthelfer und Ihre Notfallkontakte übermittelt wird. Hier selektieren Sie außerdem nach Art des Notfalls. Ein Anruf an die 110 oder 112 findet nicht statt.

Ersthelfer

Bei der Einrichtung der App können Sie angeben, dass Sie Menschen in Ihrem Umfeld in Notsituationen helfen möchten. Diese Angabe ist nicht verpflichtend. Sie können die App also auch als reinen Hilferuf verwenden. Möchten Sie als Helfer in Aktion treten, geben Sie im Folgenden Ihre Qualifikation für medizinische und sonstige Notfälle anhand einer Skala von 1 bis 5 an.
Ereignet sich ein Notfall in Ihrem Umkreis, werden Sie von der App darauf hingewiesen. Sind Sie aktuell verfügbar, erhalten Sie weitere Informationen wie die exakte Position des Notfalls. Sie können Ihre Helferbereitschaft jederzeit auf dem Startbildschirm der App deaktivieren.